Überblick VUR

Diagnostik
Das retrograde Aufsteigen des Harns von der Blase in den Ureter ist seit der Entdeckung durch die Naturwissenschaftler Leonardo Da Vinci und Galen seit dem 15. Jahrhundert vage bekannt. Doch erst seit den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts ist man sich über die Pathophysiologie  des  VUR (vesikoureterorenalen  Reflux) auf Nierenbeckenkelchsystem (NBKS), Nierenparenchym (intrarenalem Reflux) und Nierenfunktion bewusst und die Malformation des refluxprotektiven ureterovesikalen Überganges als auslösender Faktor erkannt und diagnostiziert worden.


VUR – rechtzeitig behandeln!
Die Bedeutung der rechtzeitigen Refluxbehandlung lässt sich daran erkennen, dass der unbehandelte Reflux zu einer dialysepflichtigen terminalen Niereninsuffizienz führen kann. Die Refluxnephropathie ist die häufigste Ursache einer Niereninsuffizienz bei Kindern und Jugendlichen.

Endoskopische Behandlung mit CRM ® VURDEX Aus diesem Wissen heraus, dass es bei einer zu späten Behandlung oder bei einem unbehandelten Reflux im ungünstigsten Fall zu einem totalen Nierenversagen kommen kann, möchten wir Ihnen in dieser Broschüre mit CRM ® VURDEX ein Hyaluronsäuregel für die endoskopische Unterspritzung des Ostiums als Alternative zur operativen Refluxsanierung vorstellen: CRM ® VURDEX



Was ist CRM ® VURDEX?
Produktzusammensetzung
CRM ® VURDEX  ist  ein  Gel  auf  Hyaluronsäurebasis, das  im  Wesentlichen  aus  zwei  Inhaltsstoffen  besteht:
positiv  geladene  Dextranomere  und  eine  speziell  hergestellte, quervernetzte Hyaluronsäure nicht-tierischen Ursprungs.


Inhalt / 1 ml:
Na-Hyaluronat quervernetzt  10.0 mg
Dextranomere      20.0 mg
Natriumchlorid  6.9 mg
Wasser für Injektionszwecke ad  1.0 ml


Hervorragende Aufnahme im Gewebe
Beide  Bestandteile  setzen  sich  aus  Polysacchariden  (Molekülen  auf  Glukosebasis)  zusammen.  Diese synthetisch  erzeugten  Bestandteile  sind  denen  des menschlichen  Körpers  so  ähnlich,  dass  er  sie  ohne weitere Veränderung akzeptiert, im Gewebe integrieren und verarbeiten kann.


Biokompatibilität von CRM ® VURDEX
Des Weiteren sind die Bestandteile von CRM ® VURDEX biokompatibel und gut verträglich denn sie sind nichttierischen Ursprungs. Das heißt, sie werden im Labor unter  strengen  Reinheitsanforderungen  synthetisch hergestellt, so dass das Risiko allergischer Reaktionen minimal ist.


Positiv geladene Dextranomere
Mit  der  Entwicklung  von  CRM ® VURDEX  ist  BioScience noch einen Schritt weiter gegangen. Durch den Einsatz von positiv geladenen Dextranomeren wird die Kollagenese nachweislich stimuliert. Kollagen ist wesentlicher Bestandteil des Stütz- und Bindegewebes und unterstützt somit die Remission bzw. Maturation der Ventilfunktion.


Nur hervorragende Produktmerkmale ermöglichen beste Behandlungsergebnisse.
Daher  entwickelte  BioScience  mit  CRM ® VURDEX eine Injektions-Substanz mit optimalen Eigenschaften zur minimal-invasiven Behandlung des VUR.


Zu diesen Eigenschaften gehören:
• Einfache Anwendung
• Hohe Erfolgsquote
• Minimale Belastung des kleinen Patienten
• Hervorragende Gewebeverträglichkeit
• Verlässlicher Verbleib an der Injektionsstelle
• Langfristiger Verbleib an der Injektionsstelle



CO ORD-MED GmbH
Hienlohestr. 24 | 83624 Otterfing
Deutschland / Germany

Tel: +49 8024 99 27 0
Fax: +49 8024 99 27 27

EMail: info@coordmed.de